unterhaltungselektronik umsatz 2017 John Malkovich im WDR-Interview: „Ich werde Harvey Weinstein spielen“

Köln (ots)

Hollywoodstar John Malkovich hat im Interview mit dem 
WDR-Kulturmagazin Westart (WDR Fernsehen, Montag, 4. Juni 2018, 22.40
bis 23.20 Uhr) erstmals verraten: "Ich werde Harvey Weinstein 
spielen". Dem Filmproduzenten Weinstein wird von mehr als 100 Frauen 
sexuelle Belästigung und Vergewaltigung vorgeworfen.

Malkovich wird die Rolle in dem Theaterstück "Bitter Wheat" von David
Mamet spielen, das im kommenden Jahr im Londoner "West End" 
aufgeführt werden soll. "Das Theaterstück ist sehr lustig und sehr 
fies zugleich. Ich bin mir sicher, dass wir damit polarisieren 
werden", sagte Malkovich am Rande der Ruhrfestspiele in 
Recklinghausen.

Der Schauspieler hat eine klare Haltung zur #metoo-Debatte. "Ich weiß
nicht, was es zu debattieren gibt, wenn es um sexuelle Belästigung 
geht. Wenn jemand vergewaltigt wird, gibt es nichts zu debattieren. 
Wenn jemand belästigt wird, gibt es nichts zu debattieren." Malkovich
fordert Aufklärung und kritisiert soziale Netzwerke als öffentlichen 
Pranger. "Ich würde mir wünschen, dass all diese Dinge direkt vor 
Gericht gehen. Die Polizei sollte informiert werden und ermitteln. 
Ich denke nicht, dass eine mediale Debatte notwendig ist."

John Malkovich (64) zählt zu den bedeutendsten Charakterdarstellern 
in Hollywood, wurde zweimal für den Oscar nominiert und gewann 
zahlreiche Preise für seine schauspielerischen Leistungen. Immer 
wieder verkörpert er auf Theaterbühnen und in Kinofilmen komplexe, 
intellektuelle und herablassende Charaktere.

Redaktion: Klaus Reimann

Fotos unter ARD-Foto.de

https://www.facebook.com/westart.wdr/

https://www1.wdr.de/fernsehen/west-art/sendungen/uebersichtwestart162
.html
 

Pressekontakt:

Westdeutscher Rundfunk
Presse und Information
Tel. 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

  Nachrichten

unterhaltungselektronik umsatz 2017 John Malkovich im WDR-Interview: „Ich werde Harvey Weinstein spielen“ unterhaltungselektronik vorarlberg

Veröffentlicht in Allgemein

gmbh kaufen münchen Michael Bulgrin als Vorstand der Wallstreet-Online AG über Geschäftsdynamik

Hannover/Berlin (ots) – Im Interview mit Kapitalerhöhungen.de spricht Michael Bulgrin, Vorstand der Wallstreet-Online AG, über das geplante Initial Coin Offering (ICO) und welche Geschäftsfelder das Unternehmen zukünftig bedienen und ausbauen möchte.

Das Berliner Unternehmen ist quasi ein Urgestein in der deutschen Online Finanzwelt und zählt mit über 500.000 registrierten Nutzern und monatlich 1,5 Mio. Unique Usern zu den größten Playern. Der Aktienkurs hat sich seit 2017 vervielfacht und die Gesellschaft konnte kürzlich eine Kapitalerhöhung in Höhe von rund 6 Mio. Euro durchführen.

Das Vorstandsmitglied hat konkrete Vorstellungen von der Zukunft des Unternehmens: „Unser klares Ziel ist es, w:o durch zunehmendes Transaktionsgeschäft unabhängiger von Werbeeinnahmen aufzustellen. Für die Erweiterung unseres Geschäftsmodells sehen wir derzeit ein extrem spannendes Marktumfeld. Fintech, Kryptowährungen, ICOs und auch Social Trading sind nicht kurzfristige Hypes, sondern werden die Finanzwelt verändern

gmbh gmbh günstig kaufen Vorrat GmbH

. Da wollen wir dabei sein. Unser hochprofitables Kerngeschäft und unsere starke Community bieten uns dafür eine hervorragende Ausgangsbasis.“

Laut Bulgrin gibt es auch bereits einen Plan für die Verwendung der frischen liquiden Mittel: „Einen signifikanten Betrag werden wir in den Kryptobereich investieren. Mit der Gründung der ICO Consulting GmbH Anfang des Jahres haben wir hier bereits den ersten wichtigen Schritt getan. Sie berät ICO-Emittenten in Fragen der Marketingstrategie, der Social Media Konzeption und der Pressearbeit

Aktiengesellschaft gmbh in liquidation kaufen gmbh kaufen ohne stammkapital

. Im nächsten Schritt werden wir ein internationales Portal rund um Kryptowährungen und ICOs aufbauen. Dieses soll dann auch zur Handelsplattform ausgebaut werden.“

Das vollständige Interview mit Michael Bulgrin und weitere Details zu dem Unternehmen, das geplante ICO und der Einschätzung zur Entwicklung der Finanzwelt finden Sie unter: www.kapitalerhoehungen.de/Exklusive-Interviews

Pressekontakt:

Apaton Finance GmbH
Ellernstr

GmbH gründen kann gesellschaft immobilien kaufen transport gmbh zu kaufen gesucht

. 34
30175 Hannover
Mario Hose
Geschäftsführer
Tel.: +49 / 511 / 6768-731
Fax: +49 / 511 / 6768-730
E-Mail: m.hose[at]apaton-finance.de
Web: www.apaton.de

  Nachrichten

gmbh kaufen münchen Michael Bulgrin als Vorstand der Wallstreet-Online AG über Geschäftsdynamik gmbh kaufen in der schweiz

kaufung gmbh planen und zelte Kinderjury des internationalen „Prix Jeunesse“ zeichnet ARD-/WDR-Serie „Weltreise Deutschland“ aus

Köln (ots) – Die Kinderjury des „Prix Jeunesse“ zeichnet in diesem Jahr eine Folge der ARD-/WDR-Serie „Weltreise Deutschland“ mit dem „Goldenen Elefanten“ aus. Dabei handelt es sich um eine der begehrtesten Auszeichnungen, die im Rahmen des weltweit wichtigsten Festivals für Qualitätsfernsehen für Kinder und Jugendliche verliehen wird.

In der Doku-Reihe „Weltreise Deutschland“ gehen vier Reporter auf Entdeckungsreise um die Welt – ohne Deutschland zu verlassen. Sie erleben mit Kindern und Jugendlichen, wie sie Traditionen anderer Länder lebendig halten, auch wenn sie hier aufwachsen. Präsentiert wird die Reihe von Annika Preil („Anna und die wilden Tiere“, BR), Muschda Sherzada („Tigerenten Club“, SWR), Jana Kruck („neuneinhalb – Deine Reporter“, ARD/WDR) und Akeem van Flodrop (WDR). „Weltreise Deutschland“ war ein Beitrag zum KiKA-Themenschwerpunkt 2017 „Respekt für meine Rechte! – Gemeinsam leben“, produziert von der tvision GmbH. Verantwortliche Redakteurin war Manuela Kalupke (WDR).

Der Prix Jeunesse ist das größte und traditionsreichste Festival seiner Art, es wurde 1964 gegründet und findet alle zwei Jahre in München statt. Für den „Prix Jeunesse“ 2018 wurden knapp 400 Kindersendungen aus 60 Ländern aller Kontinente eingereicht

gmbh mantel kaufen hamburg gmbh mantel kaufen schweiz gmbh kaufen preis

.

Pressekontakt:

Ihre Fragen richten Sie bitte an:
Svenja Siegert
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7121
svenja.siegert@wdr.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge presse

gmbh kaufen stammkapital Firmengründung GmbH gmbh mantel kaufen verlustvortrag

.WDR.de

gmbh kaufen 1 euro gmbh kaufen hamburg gesellschaft kaufen in österreich

.

  Nachrichten

kaufung gmbh planen und zelte Kinderjury des internationalen „Prix Jeunesse“ zeichnet ARD-/WDR-Serie „Weltreise Deutschland“ aus gmbh gesetz kaufen

gesellschaft kaufen was ist zu beachten Decentral stellt Pionier im Bereich Gamifizierung, Yu-kai Chou, als Chief Experience Officer ein, der mit seinen Visionen die Gamifizierung der Plattform Jaxx Liberty anführen soll

Toronto (ots/PRNewswire)Decentral Inc., Kanadas führendes Blockchain-Unternehmen und Entwickler der Multiplattform- und Multiwährungs-Cyberwallet Jaxx, gab bekannt, dass der weltbekannte Gamifizierungspionier Yu-kai Chou zum Führungsteam des Unternehmens als Chief Experience Officer (CXO) stößt. Chou, der auf dem World Gamification Congress und der Gamification Europe Conference in den Jahren 2014, 2015 und 2017 zum „Gamifizierungs-Guru des Jahres“ ernannt wurde, soll die Maßnahmen des Unternehmens rund um die Gamifizierung von Jaxx Liberty anleiten. Bei Jaxx Liberty handelt es sich um die jüngst vorgestellte, „gamifizierte“ Einzelschnittstelle für alle, mit der man die Blockchain-Umgebung erleben kann und eine Vorstellung vom kommenden Update für die digitale Brieftasche für Multi-Kryptowährungen von Decentral, die auch das Vorzeigeprodukt des Unternehmens ist, erhält.

Dank seiner ausgiebigen Erfahrungen als Berater von weltweit führenden Marken, wie Google, LEGO, eBay, Huawei und Volkswagen/Porsche, genießt Chou weltweit Anerkennung für seine einzigartigen Einblicke in den Bereichen Gamifizierung und Verhaltensdesign.

Anthony Di Iorio, Mitgründer von Ethereum sowie CEO und Gründer von Decentral, sagte dazu: „Die Einstellung von Chou stellt einen wichtigen Schritt innerhalb der Unternehmensgeschichte dar. Wir wollen, dass die Interaktion mit unseren Produkten für unsere neuen ebenso wie für unsere erfahrenen Anwender so leicht und so unterhaltsam wie möglich ist. Der Bereich für digitale Vermögensverwaltung und Kryptowährungen ist äußerst komplex, und unser Ziel ist es, dass das Ganze intuitiver und einfacher wird, aber trotzdem gut durchdacht ist. Ich bin davon überzeugt, dass Yu-kai Chou beim Lösen dieser schwierigen Aufgabe einen wertvollen Beitrag leisten wird. Ich beschäftige mich seit Jahren mit seiner Arbeit, und ihn jetzt dabei zu haben, ist ein riesiger Schritt nach vorne.“

Chou sagte: „Ich werde mich auf den Ausbau der Jaxx-Elemente mit Spielcharakter konzentrieren und dafür sorgen, dass die Anwendung für Nutzer spannender wird und diese mehr Spaß haben. Mithilfe meiner Forschung und meiner Einblicke werden wir in der Lage sein, eine digitale Brieftasche vorstellen zu können, die nicht nur die beste Technologie bietet, sondern obendrauf noch das beste Nutzererlebnis – alles zusammen in einer Blockchain-Schnittstelle, die intuitiv genug ist, um eingefleischte Enthusiasten von Kryptowährungen ebenso anzuziehen wie Anfänger.“

Chou ist Autor des von der Kritik weithin gelobten Buches Actionable Gamification, in dem es um das neue Zeitalter der Gamifizierung und ein auf den Menschen fokussierten Design geht. Er ist verantwortlich für die Entwicklung des „Octalysis Framework“, einem bekannten Ansatz für Verhaltensdesign. Diese Methode wird von Unternehmen auf der ganzen Welt, darunter Accenture, Fidelity und Hewlett-Packard, genutzt, damit sich mehr ihrer jeweiligen Mitarbeiter beteiligen und diese auch besser eingebunden werden. Chou ist einer der Gründungspartner der Octalysis Group, deren Arbeit nach eigenen Schätzungen weltweit bislang mehr als eine Milliarde Nutzer beeinflusst hat. Chou, der auch öffentliche Vorträge hält, sprach beim SxSW in Austin und beim TEDx in Lausanne, wo für alle verständlich darüber redete, wie Gamifizierung das Leben von ganz normalen Menschen verbessern kann.

„Blockchain wird die Grundlage der Technologie der Zukunft sein

Aktiengesellschaft firma kaufen gmbh gesetz kaufen

. Ich freue mich unglaublich darauf, Teil des ambitionierten Decentral-Teams zu werden und dem Unternehmen dabei zu helfen, ein Maximum an guter Laune zu verbreiten, sobald Menschen sich miteinander austauschen, indem sie irgendetwas nutzen, was mit Blockchain oder Kryptowährungen zu tun hat“, so Chou abschließend.

Informationen zu Decentral und Jaxx:

Decentral, das seinen Sitz im Herzen von Downtown Toronto hat und das der Blockchain-Community Raum für Hunderte von Events bietet, hat Ethereum ins Leben gerufen

gmbh kaufen ohne stammkapital gesellschaften GmbH gmbh kaufen hamburg

. Das Vorzeigeprodukt des Unternehmens namens Jaxx ist eine Multi-Token-Blockchain-Schnittstelle, die ein einheitliches Nutzererlebnis über acht Plattformen und Geräte hinweg bietet. Der strategische Ansatz von Decentral ist darauf ausgerichtet, dass Jaxx die Kundenfonds weder hält noch Zugriff auf diese hat. Jaxx orientiert sich am Design und am Nutzererlebnis und es ist, ohne die Einfachheit aus den Augen zu verlieren, so konzipiert, dass es die bevorzugte Nutzerschnittstelle in der Blockchain-Welt werden kann.

Erfahren Sie mehr über das Decentral-Projekt unter <a class="uri-ext outbound" target="_blank" href="https://decentralproject

gmbh kaufen gesucht gmbh anteile kaufen risiken gesellschaft kaufen in österreich

.org/“>https://decentralproject.org/

Pressekontakt:

Gaby Hui
Wachsman
gaby@wachsman.com
+ (917) 602-1681

  Nachrichten

gesellschaft kaufen was ist zu beachten Decentral stellt Pionier im Bereich Gamifizierung, Yu-kai Chou, als Chief Experience Officer ein, der mit seinen Visionen die Gamifizierung der Plattform Jaxx Liberty anführen soll Aktive Unternehmen, gmbh

computer 5th generation WDR-Intendant Tom Buhrow konkretisiert die Idee einer gemeinsamen Internetplattform von Qualitätsmedien.“Wir stellen im aktuellen Bereich alles auf eine Plattform“

Hamburg (ots) – WDR-Intendant Tom Buhrow hat im Interview mit dem Medienmagazin journalist die Idee einer Plattform von Qualitätsmedien im Internet konkretisiert. Der ARD-Vorsitzende und BR-Intendant Ulrich Wilhelm hatte vor wenigen Wochen eine gemeinsame Plattform von öffentlich-rechtlichen Sendern und Zeitungsverlagen erstmals ins Spiel gebracht. Tom Buhrow sagt dazu nun im journalist: „Meine Vision ist, dass wir alles, was wir im aktuellen Bereich audiovisuell haben, ohne Bezahlung auf die gemeinsame Plattform einstellen. Die Zeitungsverlage könnten dann unsere Angebote zu ihrem Text verlinken.“

Als Beispiel führt der WDR-Intendant auf: „Die Verlage könnten sagen: Der Unfall auf der A3, hier ist das Video dazu, und auf dem Bildschirm steht WDR. Die Leute wissen dann, das ist von meinem Landessender.“ Wo die Zuschauer das WDR-Video am Ende sehen würden, ob beim WDR selbst, auf der gemeinsamen Plattform oder der Website des Verlags, sei letztlich zweitrangig, so Buhrow. „Vielleicht verlinken wir sogar zu Text von den Verlagen.“

Die Auseinandersetzungen, die die Verlage und der öffentlich-rechtliche Rundfunk zuletzt immer wieder ausgefochten haben, sieht Buhrow pragmatisch. „Man muss die Konfliktfelder benennen und deutlich machen, wo man sich bewegen und wo man sich nicht bewegen kann“, so Buhrow. „Ich bin überzeugt: Wenn es uns Öffentlich-Rechtliche im Internet nicht gäbe, würde es den Zeitungen nicht wirklich besser gehen.“

Buhrow wirbt dafür, „ohne Denkbarrieren“ und „frei von rechtlichen Beschränkungen“ über eine solche Plattform-Idee weiter nachzudenken.

Diese Vorabinformation ist mit Nennung der Quelle frei

e elektronik yds CPU computer logo

. Das komplette Interview mit WDR-Intendant Tom Buhrow lesen Sie in der Juni-Ausgabe des Medienmagazins journalist, die morgen erscheint. Auf Anfrage senden wir Ihnen das Interview gerne vorab zu.

Pressekontakt:

journalist – Das Medienmagazin
Matthias Daniel
Chefredakteur

journalist@journalist-magazin.de
daniel@journalist-magazin.de

Tel. 0228/20172-24
journalist-magazin.de
twitter.com/journ_online
facebook.com/derjournalist

  Nachrichten

computer 5th generation WDR-Intendant Tom Buhrow konkretisiert die Idee einer gemeinsamen Internetplattform von Qualitätsmedien.
„Wir stellen im aktuellen Bereich alles auf eine Plattform“ z nation media markt

Veröffentlicht in Allgemein