elektronik jobs graz Sharing is Caring: Mit diesen 3 Apps ist Teilen kinderleicht

Berlin (ots) – Kaum genutzte Akkuschrauber, ungelesene Bücher oder überschüssige Lebensmittel: Mit Sharing Apps lassen sich Dinge heute so einfach wie nie mit anderen teilen. Der Vorteil: Man spart Geld, lernt neue Leute kennen und entlastet gleichzeitig die Umwelt. Die Re-Commerce-Plattform momox stellt drei Apps zum Teilen vor.

Selbstabholer

Jährlich landen hierzulande 19 Millionen Tonnen Lebensmittel nutzlos im Müll. Neben Supermärkten haben auch Cafés und Restaurants das Problem, am Abend Essen wegwerfen zu müssen. Abhilfe schafft die App „Too Good to go“. Sie zeigt Kunden, in welchem nahegelegenen Restaurant noch Essen übrig ist. Die Gerichte gibt es dann ab 3 Euro. Einfach per Handy bestellen, online bezahlen und selbst abholen.

Zweites Leben

Anstatt ausgelesene Bücher, CDs oder Filme im Regal verstauben zu lassen, kann man ihnen auch ein neues Leben schenken. Über die App des Online-Ankaufsdienstes momox lassen sich Bücher, CDs, DVDs und Blu-Rays bequem und schnell weiterverkaufen. Einfach den Barcode aller ungeliebten Bücher und Medien mit der App einscannen, schon erfährt man den aktuellen Festpreis, den momox zahlt. So bekommt man noch bares Geld und andere freuen sich über günstigen Lese- oder Sehstoff.

Nachbarschaftshilfe

Wer nur selten eine Bohrmaschine benötigt, kann sich diese auch vom Nachbarn leihen, anstatt sie selbst zu kaufen. Eine Bohrmaschine wird circa 45 Stunden im Laufe ihres Lebens genutzt, dabei könnte sie bis zu 300 Stunden laufen. Sechs weitere Maschinen könnten so eingespart werden. Mit der App nextdoor finden Renovierungswillige nach der kostenlosen Registrierung schnelle Hilfe und lernen dabei auch noch Leute kennen.

Über momox

momox ist der führende Re-Commerce-Anbieter Deutschlands. Das Berliner Unternehmen kauft über die Plattform momox.de oder die momox App gebrauchte Artikel zum Festpreis an, bei kostenlosem Versand. Getreu dem Motto „Wir geben Gebrauchtem ein neues Zuhause“ werden die angekauften Artikel mit einer Ersparnis von bis zu 70 Prozent auf den eigenen Onlineshops medimops.de (Medien) und ubup.com (Kleidung) zum Kauf angeboten. Bei momox, das 2004 als erstes Ankaufsportal für gebrauchte Medien im deutschsprachigen Raum an den Start ging, arbeiten bereits über 1.300 Mitarbeiter an drei Standorten. Seitdem wurden über 165 Millionen Artikel angekauft.

Pressekontakt:

Nadine Kupfer
Telefon: + 49 (0)30 2 57 62 05-278
Mail: momox@piabo.net

<a href=http://shopping-me

f computer frederiksberg computer langsam windows 10 mediamarkt kaffeemaschinen

.de target=_blank>  Nachrichten

elektronik jobs graz Sharing is Caring: Mit diesen 3 Apps ist Teilen kinderleicht mediamarkt 0 finanzierung erfahrung

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.