Globale AlixPartners-Umfrage zur Großstadt-Mobilität: Car-Sharing vs. Ride Hailing – „Lieber heuern als selber steuern“

München (ots)

   - Ride Hailing gewinnt weltweit an Bedeutung 
   - Deutschland bleibt Car-Sharing-Markt 
   - Autonomes Fahren und Robotaxis werden urbane Mobilität
     transformieren 

Das eigene Auto verliert in den urbanen Zentren der Welt zunehmend an Bedeutung. Gerade jüngere Großstadtbewohner, auch in Deutschland, setzen auf „Sharing“-Modelle, um individuell mobil zu sein. Konzepte wie Car-Sharing und „Ride Hailing“ – bei letzterem werden in der Regel Fahrten und Fahrer über eine App bestellt und in Privatfahrzeugen ausgeführt – gewinnen global an Bekanntheit und werden verstärkt genutzt. In eher gering regulierten Märkten wenden sich die Verbraucher zunehmend dem Ride Hailing zu. Deutschland mit seiner stark regulierten Personenbeförderung hingegen bleibt ein Car-Sharing-Markt. Der Wettbewerb zwischen beiden Modellen wird aber in zehn bis fünfzehn Jahren keine entscheidende Rolle mehr spielen. Autonom fahrende Autos wie Robotaxis werden den Individualverkehr in den Ballungszentren maßgeblich transformieren. Das sind Ergebnisse einer heute veröffentlichten Umfrage, die das global tätige Beratungsunternehmen AlixPartners unter Verbrauchern weltweit in Großstädten in Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, China, Japan und den USA durchführen ließ.

Großstädter in vielen europäischen Ländern, in den USA sowie in China und Japan kennen und nutzen Sharing-Modelle, um sich in ihrem Wohn- und Lebensraum individuell zu bewegen. Der Bekanntheitsgrad dieser Mobilitäts-Modelle ist sehr hoch – weist aber starke länderspezifische Unterschiede auf. Ride Hailing mit dem wohl prominentesten Player Uber erreicht in den chinesischen Ballungszentren einen Bekanntheitsgrad von 99 Prozent – der internationale Spitzenwert. In den Großstädten Japans kennen nur 63 Prozent das Modell, die niedrigste Rate. Auch in Deutschland ist der Bekanntheitsgrad von Ride Hailing in Großstädten wie Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf und Frankfurt mit 74 Prozent vergleichsweise gering. Dafür kennen 95 Prozent der deutschen Großstädter Car-Sharing, der weltweit höchste Wert für diese Form individueller Mobilität.

Sechs der sieben analysierten Länder lassen sich laut AlixPartners-Umfrage entweder als Ride-Hailing-Märkte (China, Großbritannien, Frankreich und die USA) oder als Car-Sharing-Märkte klassifizieren (Deutschland, Japan), nur Italien nimmt eine Zwischenposition ein. Laut AlixPartners-Umfrage haben beispielsweise nur 29 Prozent der chinesischen Großstadtbewohner über die letzten drei Monate Car-Sharing genutzt, 61 Prozent dagegen Ride Hailing. In Deutschland und Japan hingegen nutzen deutlich mehr Menschen Car-Sharing als Ride Hailing.

Welches Sharing-Modell bevorzugt wird, scheint stark abhängig vom Grad der staatlichen Regulierung in den jeweiligen Ländern. Die Regulierung der Personenbeförderung in Deutschland etwa begrenzt die Entwicklungsmöglichkeiten von Uber und ähnlichen Anbietern. Zudem könnte ein aktuelles Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) einen europaweiten Regulierungsschub auslösen. Der EuGH hatte Ende Dezember entschieden, dass Uber rechtlich Taxiunternehmen gleichzustellen sei. Für Ride Hailing könnte es damit in Europa schwerer werden, sich schnell und auf breiter Front gegen Car-Sharing durchzusetzen. Nichtsdestotrotz lässt die Entwicklung in eher leicht regulierten Märkten wie den USA darauf schließen, dass sich Uber, lyft oder auch der französische Anbieter Chaffeur Privé – die Beteiligung an diesem Unternehmen hatte Daimler vor wenigen Tagen angekündigt – in allen Ländern zunehmend durchsetzen würden, sofern der regulatorische Rahmen schwach ausgeprägt bliebe. „Für Ride Hailing rechnen wir in den nächsten Jahren global mit wachsenden Nutzerzahlen – auch wenn für Europa eine gewisse Unwägbarkeit im Blick auf das EuGH-Urteil bleibt. Die Ergebnisse unserer weltweiten Umfrage deuten darauf hin, dass sich Ride Hailing global wohl zum beliebteren der beiden Mobilitätmodelle entwickeln und wachsende Nutzerzahl aufweisen wird. Deutschland wird allerdings – sofern sich der der regulatorische Rahmen nicht ändert – ein Car-Sharing-Markt bleiben“, erläutert Maximilian Coqui, Managing Director bei AlixPartners und einer der Initiatoren der Mobilitätsumfrage.

Die steigende Beliebtheit von Sharing-Modellen kann sich laut AlixPartners auch auf die Pkw-Verkaufszahlen auswirken. In der Umfrage gaben in den europäischen Ländern zwischen 50 und 60 Prozent der Ride-Hailing- bzw. Car-Sharing-Nutzer an, dass sie die Verschiebung eines Autokaufs erwägen oder aber den Kauf ganz sein lassen könnten.

Autonomes Fahren wird städtischen Individualverkehr massiv transformieren

Sollten sich autonom fahrende Autos zunehmend durchsetzen – eine Entwicklung, die AlixPartners bis um das Jahr 2030 als wahrscheinlich erachtet – könnten beide Sharing-Modelle schnell Marktanteile verlieren und Robotaxis an ihre Stelle treten. Offen für die autonome Zukunft scheinen dabei vor allem die Bewohner chinesischer Ballungszentren: Die Bereitschaft Robotaxis zu nutzen, ist dort mit 62 Prozent besonders stark ausgeprägt, in den USA mit 29 Prozent besonders schwach.

„In den urbanen Zentren Chinas haben sich neue Formen der Mobilität schon jetzt schneller und mit mehr Wucht durchgesetzt als in Europa und in den USA. In China scheint es deutlich weniger Bedenken gegen Neues zu geben als in den westlichen Ländern „, kommentiert Elmar Kades, Managing Director und Automobilexperte bei AlixPartners. „Schon allein die Größe des chinesischen Marktes wird disruptiv wirkenden Mobilitätsmodellen, wie autonom fahrenden Autos und Taxis, einen deutlichen Impulse geben. Autohersteller und Mobilitätsanbieter müssen sich auf die chinesischen Bedürfnisse einstellen, um im weltweiten Wettbewerb zu bestehen. Die Transformation der individuellen Mobilität in den Großstädten hat aber weltweit – wenn auch mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten – begonnen. Und diese Transformation hat Auswirkungen auf die Automobilindustrie und die Verbraucher.“

Über die Analyse:

Für die AlixPartners-Analyse wurden von Mai bis Juni 2017 insgesamt rund 5000 Verbraucher aus Ballungszentren in den sieben Kernmärkten Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, China, Japan und den USA befragt. Die Analyseteilnehmer machten Angaben zu Bekanntheit, Nutzung und persönlichen Einstellung zu „Sharing-Modellen“ und deren Auswirkung auf den Individualverkehr.

Über AlixPartners

AlixPartners steht als global tätiges Beratungsunternehmen für die ergebnisorientierte Unterstützung namhafter Unternehmen in zeitkritischen und komplexen Transformationsprogrammen und für die Umsetzung anspruchsvoller Ertragssteigerungsprogramme. Branchenexpertise, funktionales Know-how, inklusive IT- und Digitalisierungs-Kompetenz, in Verbindung mit tiefgreifendem Know-how der Hebel für erfolgreiche Restrukturierung ermöglichen es AlixPartners, die kritischen Transformations-Vorhaben von Großunternehmen sowie mittelständischen Unternehmen umzusetzen. Umsetzungsstärke und die enge Zusammenarbeit mit den Kunden werden groß geschrieben. Bei Bedarf übernehmen die erfahrenen Manager von AlixPartners auch interimistisch Führungsfunktionen.

AlixPartners hat über 1600 Mitarbeiter in weltweit mehr als 25 Büros und ist seit dem Jahr 2003 mit eigenen Büros in Deutschland vertreten. AlixPartners ist im Web zu finden unter www.alixpartners.com

Pressekontakt:

Weitere Informationen
IRA WÜLFING KOMMUNIKATION
Dr. Reinhard Saller
T +49.(0)89. 2000 30-30
F +49.(0)89. 2000 30-40
alixpartners@wuelfing-kommunikation.de
www.wuelfing-kommunikation.de

  Nachrichten

Globale AlixPartners-Umfrage zur Großstadt-Mobilität: Car-Sharing vs. Ride Hailing – „Lieber heuern als selber steuern“ vendita gmbh wolle kaufen

Categories Allgemein

Supermicro präsentiert auf der CES 2018 neue High-End Desktop-, Gaming- und Workstation-Lösungen

Las Vegas (ots/PRNewswire)Die erste Mini-ITX-Plattform auf der Basis der Intel® 300 Serie, eine Plattform der X299 Serie, die die Core(TM) Prozessoren der X-Serie mit der höchsten Wattleistung unterstützt, sowie die Intel® Xeon® W Workstation

Super Micro Computer, Inc. (NASDAQ: SMCI), ein Weltmarktführer bei Enterprise Computing-, Speicher- , und Netzwerklösungen sowie bei Green Computing-Technologie, präsentiert heute auf der im Las Vegas Bellagio Hotel vom 8. – 11. Januar stattfindenden CES 2018 die nächste Generation der Desktop-, Gaming- und Workstation-Lösungen.

Für professionelle Gamer bietet Supermicros SuperO(TM) C9X299-PG300 Mainboard der nächsten Generation mit den neuesten Intel® Core(TM) Prozessoren der X-Serie Unterstützung für bis zu 300 W TDP und liefert damit die ultimative extreme Gaming-Performance. Diese Plattform wurde für PC-Enthusiasten entwickelt, die es lieben, die Hardware bis an ihre Grenzen, mit erstklassigen Funktionen, Leistung und Zuverlässigkeit für die anspruchsvollsten Spieler auszureizen.

Supermicro stellt ebenfalls sein erstes Mini-ITX SuperO C7Z370-CG-iW Motherboard mit anpassbaren RGB LEDs und den standardmäßigen ATX Formfaktor SuperO C7Z370-CG-L vor, welche die neueste 8. Generation der Intel® Core(TM) Prozessor-Innovationen verwenden. Diese Motherboards sind für Mainstream-Gamer oder alle gedacht, die ein solides, abgerundetes Board suchen, das sich ausschließlich auf die wesentlichen Funktionen zu einem erschwinglichen Preis konzentriert. Beide wurden auf maximale Zuverlässigkeit getestet und haben sich entsprechend bewährt.

„Die Nachfrage nach leistungsfähigeren und zuverlässigeren Workstation-, Desktop- und Gaming-Produkten steigt mit der rasanten Expansion von eSport-, Virtual Reality- (VR) und Augmented Reality- (AR) Anwendungen. Unsere neueste Generation der Workstation-, Desktop- und Gaming-Produkte in Server-Qualität zeigt den verstärkten Fokus von Supermicro auf Prosumer und Gamer sowie die Erfüllung ihrer Anforderungen“, sagt Ivan Tay, VP of Product Management von Supermicro. „Profis mit hohem Energiebedarf, die sich auf die Erstellung von Inhalten konzentrieren, können von der Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der Supermicro-Lösungen profitieren.“

Darüber hinaus ist das neue X11SRA von Supermicro ein leistungsstarkes Workstation-Motherboard, das die neuen Intel® Xeon W Prozessoren unterstützt. Diese neue Single-Prozessor-Workstation-Plattform wurde für die Erstellung von 2D- und 3D-Inhalten entwickelt, bietet acht DIMM-Steckplätze, drei PCI-E 3.0 x16 Erweiterungssteckplätze und unterstützt eine Vielzahl von M.2 Laufwerken.

Supermicro kündigt außerdem die Verfügbarkeit des High-End Desktop-Systems (HEDT) SYS-5039AD-i und der leistungsstarken Mainstream-Workstation SYS-5039A-i an, die für fortgeschrittenes Gaming und die Erstellung von Inhalten entwickelt wurden.

SYS-5039AD-i – Mit Intel® Core(TM) X-Series Prozessoren mit bis zu 18 Kernen, Multi-GPU-Unterstützung, ultraschneller Speicherung mit NVMe RAID, 5 G LAN und optionaler Wasserkühlung bietet SYS-5039AD-I die Leistung und die Fähigkeiten, die Multitasking-Gamer und Content-Ersteller wünschen. Weitere Einzelheiten erhalten Sie bei einem Besuch von https://www.supermicro.com/products/system/tower/5039/SYS-5039AD-I.cfm.

SYS-5039A-i – SYS-5039A-I ist eine leistungsstarke Single-Socket-Workstation, die Intel Xeon Prozessoren der W-Serie unterstützt. Sie wurde für die professionelle Erstellung von Inhalten für Virtual und Augmented Reality-Anwendungen, Softwareentwicklung, Engineering oder Datentechnik entwickelt. Weitere Einzelheiten finden Sie hier: https://www.supermicro.com/products/system/tower/5039/SYS-5039A-I.cfm

Weitere Informationen über die vollständige Palette der SuperO(TM) Desktop- und Gaming-Lösungen von Supermicro finden Sie unter https://www.supero.com.

Folgen Sie Supermicro Gaming für die neuesten Nachrichten und Ankündigungen auf Facebook und Twitter.

Informationen zu Super Micro Computer, Inc.(NASDAQ: SMCI)

Supermicro® (NASDAQ: SMCI), der führende Wegbereiter im Bereich hochleistungsfähiger und hocheffizienter Servertechnologie, zählt weltweit zu den führenden Anbietern von fortschrittlichen Server Building Block Solutions® für Rechenzentren, Cloudcomputing, Unternehmens-IT, Hadoop/Big Data, HPC sowie eingebetteten Systemen. Im Rahmen der „We Keep IT Green®“-Initiative engagiert sich Supermicro für den Umweltschutz und bietet Kunden die energieeffizientesten und umweltfreundlichsten Lösungen am Markt.

Supermicro, SuperO, Server Building Block Solutions und We Keep IT Green sind Handelsmarken und/oder eingetragene Handelsmarken von Super Micro Computer, Inc.

Alle anderen Marken, Namen und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

SMCI-F

Pressekontakt:

Michael Kalodrich
Super Micro Computer, Inc.
michaelkalodrich@supermicro.com

  Nachrichten

Supermicro präsentiert auf der CES 2018 neue High-End Desktop-, Gaming- und Workstation-Lösungen GmbH-Kauf

Categories Allgemein

Elton und Linda Zervakis moderieren ESC-Vorentscheid „Unser Lied für Lissabon“Sendung: Donnerstag, 22. Februar 2018, 20.15 Uhr, Das Erste

Hamburg (ots) – Sie sagen, wo es beim deutschen ESC-Vorentscheid langgeht: Elton und Linda Zervakis führen am Donnerstag, 22. Februar, live aus Berlin durch „Unser Lied für Lissabon“. In der Show bewerben sich sechs Acts darum, Deutschland beim ESC in der portugiesischen Hauptstadt zu vertreten.

Elton hat bereits beste ESC-Erfahrungen gesammelt: So war er 2010 bei Lenas Sieg in Oslo dabei, stellte den Zuschauerinnen und Zuschauern damals in „TV Total“ aus der norwegischen Hauptstadt Land und Leute vor. Sechs Jahre zuvor hatte er mit Stefan Raab Max Mutzke zum ESC nach Istanbul begleitet. Seit 2015 gehört Elton im Ersten gemeinsam mit Bernhard Hoëcker zum Rateteam von „Wer weiß denn sowas?“ mit Kai Pflaume, im NDR Fernsehen ist er als Moderator von „Die Superpauker“ zu sehen.

Elton: „Nicht nur durch meine ESC-Erfahrung mit Max Mutzke in Istanbul und Lena in Oslo und Düsseldorf bin ich gut auf die Moderation des Vorentscheids vorbereitet. Auch als Fußballfan bin ich Experte, wenn es darum geht, für Punkte zu singen!“

Linda Zervakis war beruflich bisher noch nicht für den ESC im Einsatz, kennt sich aber bestens aus mit Musik und Moderation: Sie startete ihre Karriere beim jungen NDR-Radioprogramm N-JOY und lud im NDR Fernsehen bisher u. a. viermal ein zum „Experiment mit Linda Zervakis“. Bei ARD-aktuell führte sie u. a. durch das „Nachtmagazin“, 2013 wurde sie Sprecherin der Tagesschau-Hauptausgabe. Linda Zervakis: „Ich freue mich, an dem Abend endlich mal eine Entscheidung aus Berlin verkünden zu können.“

Teilnehmer bei „Unser Lied für Lissabon“ sind Xavier Darcy, Ivy Quainoo, Ryk, Michael Schulte, Natia Todua und die Band voXXclub. Produzent der Show ist Matthias Alberti von Kimmig Entertainment, die Sendung entsteht gemeinsam mit Florian Wieder und Jens Bujar (Lodge of Levity), digame mobile sowie dem Norddeutschen Rundfunk. Regie führt Volker Weicker. Der Vorverkauf für die Show wird voraussichtlich Mitte Januar starten.

Das Finale des Eurovision Song Contests ist am Sonnabend, 12. Mai, ab 21.00 Uhr live aus Lissabon im Ersten zu sehen. Um 20.15 Uhr startet der „Countdown von der Reeperbahn“.

Mehr Informationen zum ESC und zum deutschen Vorentscheid finden Sie unter www.eurovision.de

Fotos: ARD-Foto.de

Pressekontakt:

Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel: 040-4156-2304

http://www.ndr.de
https://twitter.com/NDRpresse

  Nachrichten

Elton und Linda Zervakis moderieren ESC-Vorentscheid „Unser Lied für Lissabon“
Sendung: Donnerstag, 22. Februar 2018, 20.15 Uhr, Das Erste -GmbH

Categories Allgemein

Prognosen für 2018: Mehrheit der Deutschen sieht Merkel weiter im Amt / Jeder Zweite glaubt an erneuten Terroranschlag in Deutschland

Hamburg (ots) – Zum Jahreswechsel hat das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Ipsos Bürger in Deutschland und 27 weiteren Ländern nach ihren Einschätzungen zur Entwicklung des politischen, wirtschaftlichen und allgemeinen Weltgeschehens befragt. So räumen 57 Prozent der Deutschen Angela Merkel eine weitere Amtszeit als Bundeskanzlerin ein und die Hälfte (51%) der Bundesbürger rechnet 2018 mit einem erneuten Terroranschlag im eigenen Land. Auch nach den persönlichen Erwartungen wurde gefragt: zwei Drittel (67%) der Deutschen starten optimistisch ins neue Jahr und denken, es werde besser als das vergangene.

Der Blick in die politische Glaskugel:

   - Nicht nur in Deutschland sieht eine Mehrheit Angela Merkel 
weiterhin als Bundeskanzlerin. Auch in Spanien (62%), Schweden (58%),
Italien (54%) und Großbritannien (50%) erwarten die Befragten eine 
weitere Amtszeit. In den USA (37%), Peru (32%) und Japan (31%) 
stimmen dagegen am wenigsten Menschen zu. 

   - Vier von zehn  Deutschen  rechnen in diesem Jahr mit einem Krieg
zwischen den USA und  Nordkorea. Unter den US-Amerikanern befürchten 
das 47 Prozent. In  Südkorea (21%), Russland (23%) und China (30%) 
halten dieses Szenario prozentual am wenigsten Befragte für 
wahrscheinlich. 

    - Bei der Frage, ob US-Präsident Donald Trump 2018 seines Amtes 
enthoben wird, sind  die Deutschen unentschieden. Während 41 Prozent 
meinen Trump müsse  sein Amt aufgeben, denken genauso viele, das 
werde nicht passieren. In den USA (33%) und Russland (31%) rechnen 
jeweils ein Drittel der Befragten mit einer Amtsenthebung. Während in
Polen (20%) die wenigsten Befragten an eine Entmachtung Trumps 
glauben, sind in der Türkei (55%) und Kanada (51%) die Meisten davon 
überzeugt. 
   
   - Russlands Einfluss auf die Weltpolitik wird 2018 steigen, denkt 
knapp die Hälfte der Deutschen (46%) und der Amerikaner (44%). In 
Serbien (80%), der Türkei (74%) und Russland selbst (66%) sind die 
meisten Menschen davon überzeugt. 

Was in der Welt passieren könnte:

   - Einen Terroranschlag im eigenen Land halten vor allem die 
westeuropäischen Länder, die Türkei und die USA für wahrscheinlich. 
In Großbritannien (65%) sind weltweit die meisten von einem Anschlag 
im neuen Jahr überzeugt. 

   - Es wird wärmer 2018. Sieben von zehn Befragten der 28 Länder 
glauben, die Durchschnittstemperaturen weltweit werden in diesem Jahr
ansteigen. Unter den Deutschen stimmen 69 Prozent dieser Aussage zu. 
In den USA (56%) und Russland (56%) ist der Anteil derjenigen, die 
eine globale Erderwärmung erwarten, am geringsten. 

   - Die Zukunft vom autonomen Fahren könnte in diesem Jahr 
wahr werden, denkt jeder Zweite weltweit (49%). Vor allem die 
Chinesen (67%) rechnen in diesem Jahr mit der Einführung eines 
offiziell von der Regierung einer Industrienation bewilligten 
selbstfahrenden PKWs. In Deutschland halten das vier von zehn (43%) 
Befragte für wahrscheinlich. 

Was sich in der Wirtschaft tun könnte:

   - Knapp die Hälfte (49%) der Deutschen und Amerikaner (49%) 
denken, dass sich China in diesem Jahr zur größten Volkswirtschaft 
entwickeln könnte. Damit halten das deutlich weniger Bürger dieser 
Länder für wahrscheinlich als es die Chinesen selbst tun (65%). 

   - Einen großen Börsencrash hält knapp ein Drittel (30%) der 
Bundesbürger für möglich. Es sind jedoch mehr Deutsche (40%) davon 
überzeugt, dass das nicht passieren wird. Damit liegen sie im 
weltweiten Trend, wonach 49 Prozent aller Befragten einen Börsencrash
für unwahrscheinlich halten. 

   - Vielmehr erwarten sechs von zehn Deutsche, dass die 
Weltwirtschaft in diesem Jahr stärker wird als 2017. In Frankreich 
(36%), Japan (39%), Italien (43%) und Großbritannien (46%) sind die 
wenigsten Menschen davon überzeugt. China (86%), Indien (83%) und 
Peru (81%) sind am optimistischsten. 

Persönliche Erwartungen ans neue Jahr:

   - Vier von zehn (42%) Deutschen gaben an, dass 2017 ein schlechtes
Jahr für sie und ihre Familie war. Innerhalb Europas war laut Angaben
der Befragten für Italiener (58%) das Jahr 2017 am schlechtesten . In
China (29%) hatten nach eigenen Angaben weltweit die wenigsten 
Menschen ein schlechtes Jahr. 

   - Dafür blicken viele Menschen positiv in die Zukunft. Vor allem 
in Kolumbien (93%), Peru (93%), Chile (88%) und China (88%) sind eine
deutliche Mehrheit davon überzeugt, dass das neue Jahr besser als das
alte werde. In Japan (44%) und Frankreich (55%) herrscht im Vergleich
bei den wenigsten Menschen Zuversicht vor. In Italien glauben 
immerhin sechs von zehn (60%) an ein besseres Jahr als das Vorjahr. 

   - Mit neuen Vorsätzen sind 71 Prozent der Deutschen ins neue Jahr 
gestartet. In Schweden (35%) und Japan (44%) nehmen sich dagegen 
weltweit am wenigsten Menschen etwas zum Jahreswechsel vor. 

Steckbrief:

Die Befragung wurde weltweit in 28 Ländern durchgeführt. Zu den Ländern gehören: Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Chile, China, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Ungarn, Indien, Italien, Japan, Kanada, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Polen, Russland, Saudi-Arabien, Südafrika, Südkorea, Spanien, Schweden, Türkei, USA, Serbien und Peru. Die internationale Stichprobe betrug 21.548 Erwachsene im Alter von 16 bis 64 Jahren und in Kanada und den USA 18 bis 64 Jahren. In Deutschland wurden 1.000+ Teilnehmer befragt. Die Befragung fand zwischen dem 27. November und 08. Dezember 2017 statt. Es wurde eine Gewichtung der Daten vorgenommen, um die demografischen Merkmale auszugleichen und damit sicherzustellen, dass die Stichprobe die aktuellen offiziellen Strukturdaten der erwachsenen Bevölkerung eines jeden Landes widerspiegelt.

Brasilien, China, Chile, Indien, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Peru, Russland, Saudi-Arabien, Südafrika und die Türkei haben eine niedrigere Internetpenetration und sollten daher nicht als national repräsentativ betrachtet werden. Die Stichprobe dieser Länder repräsentiert eher die wohlhabende und vernetzte Bevölkerung. Diese Bevölkerungsgruppe hat nach wie vor eine wichtige gesellschaftliche Rolle und verkörpert die aufstrebende Mittelschicht.

Weitere Infos zur Studie: www.ipsos.de

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges Markt- und Meinungsforschungsinstitut. Unsere engagierten Forscher bestimmen Marktpotenziale, zeigen Markttrends, testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme.

Der Forschungsbereich Ipsos Public Affairs ist ein leistungsstarker Partner für Politik- und Sozialforschung in Deutschland.

Pressekontakt:

Ipsos Pressestelle
Gudrun Witt
gudrun.witt@ipsos.com
Telefon: 040/800964179

  Nachrichten

Prognosen für 2018: Mehrheit der Deutschen sieht Merkel weiter im Amt
/ Jeder Zweite glaubt an erneuten Terroranschlag in Deutschland gmbh

Categories Allgemein

Wanderwitz: Gratulation zum Golden Globe an Fatih Akin

Berlin (ots) – Preis ist auch ein Erfolg für die deutsche Filmförderung

Das NSU-Drama „Aus dem Nichts“ von Fatih Akin hat den Golden Globe als bester nicht-englischsprachiger Film gewonnen. Dazu erklärt der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marco Wanderwitz:

„Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion gratuliert Regisseur Fatih Akin und allen Mitwirkenden zum Gewinn des Golden Globe. Die Auszeichnung ist ein großer internationaler Erfolg für den deutschen Film.

‚Aus dem Nichts‘ wurde durch den Deutschen Filmförderfonds (DFFF), die kulturelle Filmförderung der Kulturstaatsministerin, die Filmförderungsanstalt (FFA) und Länderfilmförderungen unterstützt. Der Film gewinnt Preise und zieht viele Zuschauer in die Kinos. Ein schöner Beleg dafür, dass Filmförderung in Deutschland funktioniert, und zwar künstlerisch wie wirtschaftlich.

Die CDU/CSU-Fraktion wird sich in dieser Legislaturperiode für einen weiteren Ausbau und Optimierung der Filmförderinstrumente des Bundes einsetzen. Wir wollen die bestehenden Fördersysteme noch besser aufeinander abstimmen und die Förderbudgets weiter steigern. Außerdem wollen wir prüfen, ob der DFFF zu einer allgemeinen Förderung audiovisueller Inhalte (inklusive Serien oder Animationen) weiterentwickelt werden kann.“

Pressekontakt:

CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

  Nachrichten

Wanderwitz: Gratulation zum Golden Globe an Fatih Akin gesellschaften

Categories Allgemein

LUMIX GH5S: Das Low-Light- und Video-TalentNeues Video-Flaggschiff komplettiert Spitzentrio der LUMIX Kameras von Panasonic

}

LUMIX GH5S: Das Low-Light- und Video-Talent / Neues Video-Flaggschiff komplettiert Spitzentrio der LUMIX Kameras von Panasonic
DSLM Flaggschiff: Die neue LUMIX GH5S / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/14151 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Panasonic Deutschland“

Hamburg (ots) – Mit der LUMIX DC-GH5S präsentiert Panasonic sein neues Video-Spitzenmodell unter den spiegellosen Systemkameras (DSLM) und erweitert damit das Line-up an LUMIX G Kameras um eine professionelle Produktionskamera, die auch bei sehr schwachen Lichtverhältnissen für optimale Ergebnisse sorgt. Das neue Modell komplettiert zugleich das Spitzentrio unter den LUMIX Kameras von Panasonic bestehend aus GH5, G9 und GH5S. Mit neuem Multi-Aspect 10-Megapixel-Sensor mit dualer Grundempfindlichkeit, besten Low-Light-Qualitäten und zahlreichen zusätzlichen Video-Optionen spricht sie vor allem professionelle Videofilmer an.

Der neue 10-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor mit Dual Native ISO-Technologie und neuester Venus-Engine reproduziert selbst dunkle Bildbereiche differenziert und originalgetreu. Er ermöglicht eine Empfindlichkeit von maximal ISO 51.200 im Hochempfindlichkeitsmodus. Dabei handelt es sich um einen Multi-Aspect Sensor mit 12-Megapixel-Bruttoauflösung. Dank zusätzlichen Spielraums bei der Sensorgröße ändert sich die Brennweite bei den Seitenverhältnissen 4:3, 17:9, 16:9 und 3:2 nicht. Der Sensor unterstützt Fotoaufnahmen im 14-Bit-RAW-Format und bietet damit eine höhere Flexibilität für professionelle RAW-Entwicklungs-Workflows.

Die neue LUMIX GH5S setzt mit der weltweit ersten 4K 60p Videoaufzeichnung im Cinema 4K (4096×2160) Modus neue Maßstäbe. Die Kamera ist in der Lage, 4:2:2 10-Bit 400-Mbps All-Intra in 4K 30p/25p/24p aufzuzeichnen. Eine zeitliche Begrenzung gibt es weder für Full HD noch für 4K Videoaufnahmen. Darüber hinaus ermöglicht die LUMIX GH5S 4K HDR Videos (Hybrid Log Gamma).

In Full HD stehen eine maximal 10x-Zeitlupe mit 240 B/s und in C4K mit 60 B/s zur Auswahl. V-LogL und LUT (Look Up Table) sind bereits vorinstalliert und kompatibel mit SMPTE-Timecode IN/OUT, ähnlich wie bei professionellen Camcordern.

Die exklusive DFD-AF-Technologie von Panasonic erlaubt der GH5S eine schnelle Autofokussierung in nur ca. 0,07s und Serienbilder mit maximal 12 (AFS) / 8 (AFC) B/s. Der 4K Fotomodus ermöglicht zudem Highspeed-Serienaufnahmen mit 60 B/s bei ca. 8 Megapixeln Auflösung.

Die LUMIX GH5S ist besonders für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen geeignet. Dank der höheren Empfindlichkeit und der optimierten Abstimmung des Sensors bietet die Kamera mit Low Light AF einen bis auf -5EV erweiterten Arbeitsbereich. Ein weiteres praktisches Feature ist der Live-View-Boost, der die Bildkontrolle selbst bei völliger Dunkelheit erlaubt. Dabei wird die Empfindlichkeit ausschließlich für das Live-View-Bild erhöht.

Für den Einsatz unter widrigen äußeren Bedingungen bestehen die vorderen und hinteren Gehäuseabdeckungen der GH5S aus Magnesiumlegierung. Die Kamera ist dadurch nicht nur spritzwasser- und staubdicht, sondern auch frostsicher. Sie ist professionell mit einem doppelten UHS-II SD-Speicherkartensteckplatz und einem HDMI Typ A Anschluss ausgestattet.

Die GH5S verfügt über einen OLED-Sucher mit 3,7 Mio. Bildpunkten mit einer außergewöhnlich starken Vergrößerung von effektiv ca. 0,76x (35mm äquiv.) Seine Bildwiederholrate von 120 B/s sorgt dabei für die flüssige Bildwiedergabe von bewegten Objekten und bei Schwenks.

Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth LE und WiFi® (5 und 2,4 GHz)-Konnektivität.

In ihrer praxisgerechten professionellen Bedienbarkeit ist die neue LUMIX GH5S der GH5 damit noch einen Schritt voraus. Sie bietet zusätzliche Reserven für kreative Workflows, speziell auch beim parallelen Einsatz mehrerer GH5- oder GH5S-Kameras.

Die LUMIX GH5S im Detail:

Außergewöhnliche Technik- und Ausstattungsvielfalt für Videofilmer und Fotografen

Der neue 10,2-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor mit Dual Native ISO-Technologie und Venus-Engine gibt selbst dunkelste Bildbereiche originalgetreu wieder. So können sich Videofilmer auch in dunklen Umgebungen voll auf die Aufnahme konzentrieren, ohne Hintergrundrauschen befürchten zu müssen.

Die Dual-Native-ISO-Technologie kombiniert zwei analoge Schaltkreise für eine jeweils spezifische Rauschunterdrückung vor der weiteren Signalverarbeitung. Diese technologische Lösung hat sich bereits in den Panasonic Varicams für Profis bewährt. Das Ergebnis ist eine Maximalempfindlichkeit von ISO 51.200 mit minimiertem Rauschen bei extremen Low-Light-Aufnahmen. Die Dual-Native-ISO-Technologie kann manuell zwischen LOW (ISO160-800) und HIGH (ISO800-51.200) umgeschaltet werden. Mit erweiterter ISO-Einstellung sind sogar maximal ISO 204.800 möglich.

Ebenso wie professionelle Camcorder ist die LUMIX GH5S kompatibel mit Timecode IN/OUT. Die Synchronisation wird dabei über den Blitzsynchronanschluss und das mitgelieferte Koaxialkabel für einen BNC-Anschluss hergestellt. Die Kamera kann dadurch auch als Timecode-Generator für andere GH5S-Modelle und professionelle Camcorder verwendet werden. Die Timecode IN/OUT-Funktionalität unterstützt Kamerateams bei der Arbeit mit mehreren Kameras, da sie Aufnahmen und Audio-Visualisierungen unmittelbar mit einer anderen Kamera oder einem anderen Audiogerät synchronisiert.

Der neu entwickelt Multiformat-Sensor mit brutto 11,93 Megapixel bietet genügend Fläche, um Bilder mit identischem Bildwinkel bei gleicher Brennweite unabhängig vom gewählten Seitenverhältnis 4:3, 17:9, 16:9 oder 3:2 aufzuzeichnen. Mithilfe der True Multi-Aspect Ratio-Funktion kommen sowohl Videofilmer als auch Fotografen mit 10-Megapixel-Nettoauflösung über alle Bildformate hinweg in den Genuss des gleichen diagonalen Bildwinkels ohne Einschränkung im Weitwinkel-Bereich. Der Sensor erlaubt zudem Fotoaufnahmen im 14-Bit-RAW-Format und bietet damit höhere Flexibilität für professionelle RAW-Entwicklungs-Workflows.

Als erste digitale spiegellose Kamera1 bot bereits die LUMIX GH5 die Möglichkeit, 4K 60p Videos aufzunehmen. Die neue LUMIX GH5S erlaubt nun wiederum als erste die 4K 60p Videoaufzeichnung im Cinema 4K (4096×2160)-Format.2 Bei der internen 4:2:2 10-Bit Videoaufzeichnung3 handelt es sich um ein Farb-Sub-Sampling, das üblicherweise für die Filmproduktion verwendet wird, um eine möglichst originalgetreue Farbwiedergabe zu erzielen. Die LUMIX GH5S kann darüber hinaus auch 4:2:2 10-Bit 400-Mbps All-Intra in 4K 30p/25p/24p und C4K 24p sowie 200-Mbps All-Intra in Full HD aufzeichnen.

Es gibt weder für Full HD noch für 4K Videoaufnahmen eine zeitliche Begrenzung4. Die LUMIX GH5S nutzt eine ITU-R BT.2100-kompatible Gammakurve und ermöglicht damit die Aufzeichnung von 4K HDR Videos mit Hybrid Log Gamma (HLG). Ebenso ist ein Low-Bit-Rate-Aufnahmemodus 4K HEVC für HLG verfügbar, der die Wiedergabe auf AV-Geräten ermöglicht, die mit dem HEVC-Kompressionsformat kompatibel sind, so etwa auf Panasonic 4K HDR Fernsehern.

Die VFR (Variable Frame Rate) ermöglicht es dem Anwender, schnellere oder langsamere Videos in C4K/4K (60 B/s, maximal 2,5x langsamer in 24p) und Full HD (240 B/s5, maximal 10x langsamer in 24p) aufzunehmen. Das flache Aufnahmeprofil V-LogL mit einem Dynamikumfang von bis zu 12-Blendenstufen für die professionelle Post Production ist bereits in der Kamera vorinstalliert.

Die DFD (Depth From Defocus)-Technologie und eine ultraschnelle digitale Signalverarbeitung sorgen für eine rasante Autofokussierung in ca. 0,07s6 und 12 (AFS)7 / 8 (AFC) B/s bei 12-Bit RAW und 11 (AFS) / 7 (AFC) B/s bei 14-Bit RAW Highspeed-Serienaufnahmen. Die 4K Fotofunktion ermöglicht Highspeed-Aufnahmen mit 60 B/s bei einer Auflösung von ca. 8 Megapixeln.

Komfortable Bedienung auch bei wenig Licht

Die LUMIX GH5S zeichnet sich durch eine hervorragende Aufnahmeleistung selbst bei schlechten Lichtverhältnissen aus. Dank der höheren Empfindlichkeit und der optimierten Abstimmung des Sensors arbeitet der Low-Light-AF bis -5EV. Ein weiteres praktisches Feature ist der Live-View-Boost. Dieser ermöglicht die Bildkontrolle selbst bei völliger Dunkelheit, indem die GH5S speziell für das Live-View-Bild eine erhöhte Empfindlichkeit nutzt.

Die Sucherlupe im MF-Assist bietet eine Vergrößerung von maximal 20x anstelle der üblichen 10x. Dies ist etwa bei der Astro-Fotografie von großem Vorteil. Im Nachtmodus sorgt die dunkelrote Menüanzeige zudem für eine gedämpfte Hintergrundbeleuchtung, so dass dunkle Motive gut erkennbar bleiben.

Für die Anwendung unter härteren Einsatzbedingungen bestehen die vorderen und hinteren Gehäuseabdeckungen der GH5S aus Magnesiumdruckguss. Das Gehäuse ist dabei nicht nur spritzwassergeschützt8 und staubdicht, sondern auch frostsicher bis -10 Grad Celsius.

Die GH5S verfügt über einen doppelten SD-Speicherkartensteckplatz, der mit der Hochgeschwindigkeits-UHS-II und der Videogeschwindigkeitsklasse 60 kompatibel ist. Es stehen verschiedene Speicheroptionen zur Wahl. Die zweite Speicherkarte kann als Kapazitätsreserve dienen, wenn die erste Karte voll ist oder es können die Bilddaten parallel auf beiden Karten gespeichert werden. Zudem lassen sich die Bilder je nach Datei-Typ – RAW, JPEG, 4K Foto oder 4K Videodaten – auf unterschiedlichen Karten speichern. Die Bildausgabe kann über einen HDMI Typ A Anschluss erfolgen.

Außergewöhnlicher Aufnahmekomfort

Der OLED Sucher der GH5S bietet eine sehr hohe Auflösung von 3,7 Mio. Bildpunkten und eine außergewöhnlich starke Vergrößerung von ca. 0,76x (35mm-äquiv.). Seine Bildfrequenz von 120 B/s und geringe Verzögerung von nur 0,005s sorgen für eine scharfe Abbildung bewegter Motive auch bei Schwenks. Perfekt ergänzt wird der Sucher durch das dreh- und schwenkbare 8cm-Display mit 1,6 MP Auflösung und 100-Prozent-Darstellung. Ein rundum beweglicher Joystick ermöglicht neben doppelten Einstellrädern eine intuitive und flexible Bedienung.

Die GH5S setzt auf Bluetooth und WiFi® Konnektivität für mehr Flexibilität bei der Aufnahme und sofortige Bildübertragung bei einfacher Bedienung. Die Kompatibilität mit Bluetooth 4.2 (BLE: Bluetooth Low Energy) ermöglicht die ständige Verbindung mit einem Smartphone/Tablet bei minimalem Stromverbrauch. Für WiFi steht zusätzlich zum üblichen 2,4 GHz-Band (IEEE 802.11b/g/n) das 5 GHz-Band (IEEE802.11ac)9 zur Verfügung. Dies ermöglicht eine sichere und stabile Verbindung nicht nur mit einem Smartphone/Tablet, sondern auch mit anderen Geräten vor Ort für eine problemlose Fernsteuerung. Die Übertragungsgeschwindigkeit von Foto-/Videodaten wird durch die Nutzung des 5GHz-Bandes erhöht.

Für mehr Akkukapazität und stabileren Halt bietet Panasonic optional den Akkugriff DMW-BGGH5 an. Der ebenfalls optionale XLR-Mikrofonadapter DMW-XLR1 ermöglicht hochauflösende Tonaufnahmen10 mit einem externen XLR-Mikrofon.

Verfügbarkeit und Preis

Die LUMIX GH5S kommt ab Februar 2018 in Schwarz in den Handel und die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.499 Euro (Gehäuse).

1 4K 60p (für DSLM), 4:2:2 10-Bit (für eine digitale 
Wechselobjektivkamera) , Stand 4. Januar 2017 
2 als DSLM, die der von Digital Cinema Initiatives (DCI) definierten 
Auflösung von Cinema 4K (C4K:4096x2160) entspricht. Stand ab dem 8. 
Januar 2018 (laut Panasonic-Studie). 
3 4:2:0 8-Bit C4K 60p/50p und 4K 60p/50p Aufnahme auf einer 
SD-Speicherkarte. 
4 Bis die SD-Speicherkarte voll ist oder der Akku leer ist. 
5 Der Bildwinkel verengt sich, wenn Sie eine Bildrate mit 240 B/s 
oder mehr wählen. 
6 Kontrast-AF mit DFD-Technologie funktioniert nur mit Panasonic 
Micro-Four-Thirds-Objektiven. 
7 In AFS, mit H-ES12060 bei Weitwinkel (CIPA), wenn die 
LVF-Bildfrequenz 120 B/s gewählt ist. 
8 "spritzwassergeschützt" bezeichnet einen bestimmten Schutzgrad der 
Kamera vor einer geringe Menge Feuchtigkeit, Wasser oder Staub. Er 
garantiert nicht, dass es nicht zu Schäden kommt, wenn die Kamera 
direkt mit Wasser in Berührung kommt. 
9 5-GHz Wi-Fi ist in einigen Ländern nicht verfügbar. 
10 nur mit MOV 

Detaillierte technische Daten unter www.panasonic.de.

Aktuelle Videos zu unseren LUMIX G Kameras und Objektiven finden Sie auf Youtube unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PL38D7A3980A7AD3F8

Stand: Januar 2018, Änderungen und Irrtum vorbehalten.

Hinweise

   - Android und Google Play sind Warenzeichen oder eingetragene 
     Warenzeichen von Google Inc.
   - IOS ist eine Marke oder eingetragene Marke von Cisco in den USA 
     und anderen Ländern und wird unter Lizenz verwendet.
   - Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen der 
     jeweiligen Unternehmen.
   - Einige Zubehörteile sind in einigen Ländern nicht erhältlich.
   - Die Verwendung von Aufzeichnungen oder gedruckten Materialien, 
     die urheberrechtlich geschützt sind, zu anderen Zwecken als zum 
     persönlichen Gebrauch ist untersagt, da dies die Rechte des 
     Urhebers verletzen würde.
   - Gewichts- und Größenangaben sind Annäherungswerte 

Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Housing, Automotive und B2B Business. In der fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte expandierte Panasonic weltweit und unterhält inzwischen 495 Tochtergesellschaften und 91 Beteiligungsunternehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2017) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,343 Billionen Yen / 56,3 Milliarden EUR. Panasonic hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.com/global/home.html, www.lumixgexperience.panasonic.de/ und www.experience.panasonic.de/.

Weitere Informationen: Panasonic Deutschland Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH Winsbergring 15 D-22525 Hamburg (Germany)

Pressekontakt:

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Michael Langbehn
Tel.: +49 (0)40 / 8549-0
E-Mail: presse.kontakt@eu.panasonic.com

  Nachrichten

LUMIX GH5S: Das Low-Light- und Video-Talent
Neues Video-Flaggschiff komplettiert Spitzentrio der LUMIX Kameras von Panasonic gesellschaft kaufen in österreich

Categories Allgemein

annehmen

Geschäftsideen annehmen – Vielleicht passend für den erfolgreichen Start in Remshalden

DOMOTEX wird 2019 erstmals in Nordamerika veranstaltet – Premiere der DOMOTEX USA: 28. Februar bis 2. März 2019 in Atlanta

Hannover (ots) – Chicago. Die DOMOTEX wird ab 2019 auch in Nordamerika ausgerichtet. Die Premiere der DOMOTEX USA findet vom 28. Februar bis zum 2. März 2019 im Georgia World Congress Center in Atlanta, US-Bundesstaat Georgia, statt. Den Schwerpunkt der Messe bilden Teppiche und Bodenbeläge für den nordamerikanischen Wohnimmobilienmarkt. Auf der DOMOTEX USA werden insbesondere Aussteller aus der nordamerikanischen Teppich- und Bodenbelagsindustrie ihre Produkte vorstellen, darunter maschinell und handgefertigte Teppiche, textile und elastische Bodenbeläge, Designbeläge (LVT) sowie Parkett-, Holz- und Laminatfußböden. Ebenso werden Anwendungs- und Verlegetechnik präsentiert. Die DOMOTEX USA wird von Hannover Fairs USA (HFUSA), einer US-Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, veranstaltet.

„Viele Branchenvertreter haben uns schon seit Jahren gebeten, die Marke DOMOTEX auf dem nordamerikanischen Markt einzuführen, da es bislang keine Messe für Bodenbeläge im Osten der USA gab, die die Qualität und die Breite des Angebots der weltweit führenden Messe für Teppiche und Bodenbeläge, der DOMOTEX Hannover, abbildet“, sagt Dr. Andreas Gruchow, Mitglied des Vorstands, Deutsche Messe AG, Hannover. „Darüber hinaus wird angesichts der starken Konjunktur in den USA viel in Gewerbeimmobilien wie Büros, Hotels und Shops investiert. Auch die Zahl der Wohnimmobilien wächst beachtlich. Das sind gute Rahmenbedingungen für den Absatz von Bodenbelägen in den USA.“

Die Messe richtet sich an das gesamte Spektrum nordamerikanischer Abnehmer, darunter Groß- und Einzelhändler, die Teppiche, Bodenbeläge und Heimtextilien vertreiben, Wohnungsbaugesellschaften, Bauträger, Bodenverleger, Raumausstatter und Handwerker. „Bisher gab es im Osten der USA keine bedeutende Messe für Teppiche und Bodenbeläge“, sagt Raymond Bianchi, Vice President, Events & Business Development bei Hannover Fairs USA. „Die Ausrichtung der DOMOTEX USA in Atlanta ist ein logischer Schritt, da wir den Branchenakteuren im mittleren Westen, Nordosten und Südosten der USA die Möglichkeit bieten, nicht nur die Aussteller auf dem Messegelände zu treffen, sondern auch die Produktionsstätten in diesem Teil der USA zu besichtigen“, fügt Bianchi hinzu.

Die DOMOTEX USA profitiert vom hohen internationalen Bekanntheitsgrad der DOMOTEX-Marke und ergänzt das bestehende Veranstaltungsportfolio der Deutschen Messe für die Bodenbelagsbranche mit DOMOTEX-Messen in Hannover, Shanghai und der Türkei. „Die DOMOTEX in Atlanta ermöglicht es uns, die innovativen Produkte der nordamerikanischen Bodenbelagsindustrie zu präsentieren und unserem Messeportfolio in Nordamerika eine weitere wichtige Veranstaltung der Deutschen Messe hinzuzufügen“, ergänzt Larry Turner, President und CEO bei Hannover Fairs USA.

DOMOTEX Worldwide

   Die DOMOTEX wird jährlich in den folgenden Ländern veranstaltet: 
   DOMOTEX Hannover: 12. bis 15. Januar 2018, weltweit führende 
Fachmesse für Teppiche und Bodenbeläge 

   DOMOTEX asia/CHINAFLOOR: Shanghai, 20. bis 22. März 2018, 
internationale Fachmesse für Teppiche und Bodenbeläge in der Region 
Asien-Pazifik 

   DOMOTEX Turkey: Gaziantep, 24. bis 27. April 2018, führende 
Fachmesse für Teppiche und Bodenbeläge in der Türkei 

Hannover Fairs USA

Hannover Fairs USA, Inc. (HFUSA) ist die US-Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG, Hannover, einem der weltweit größten Veranstalter von Industriemessen. Die in Chicago, Illinois, ansässige HFUSA hilft US-Unternehmen durch Ausstellungs- und Sponsoring-Möglichkeiten im Rahmen des globalen Messeportfolios der Deutschen Messe bei der Expansion auf dem heimischen und internationalen Markt.

Pressekontakt:

Pressekontakt Hannover Fairs, USA:
Kathy Zoeller
Mattson Communications, Inc.
Tel.: +1 312 988 9352
E-Mail: kathy@mattsonpr.com

Pressekontakt bei der Deutschen Messe Hannover
Katharina Siebert
Pressesprecherin DOMOTEX
Tel.: +49 511 89-31028
E-Mail: katharina.siebert@messe.de

  Nachrichten

DOMOTEX wird 2019 erstmals in Nordamerika veranstaltet – Premiere der DOMOTEX USA: 28. Februar bis 2. März 2019 in Atlanta schnelle Gründung

Einladung zum IVA-PressegesprächPflanzenschutzmarkt 2017: IVA mit aktuellen BranchenzahlenKleffmann Group präsentiert Analyse zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln

Frankfurt/Main (ots) – Die gesellschaftliche Debatte um die Erneuerung der EU-Genehmigung des Wirkstoffs Glyphosat dominierte im vergangenen Jahr die Schlagzeilen. Doch wie hat sich die Branche insgesamt entwickelt? Haben sich die Umsätze nach den erheblichen Rückgängen der Vorjahre wieder stabilisiert? Wie viele Anträge für neue Pflanzenschutzmittel hängen noch im behördlichen Zulassungsstau? Welche Erwartungen hat die Branche an eine neue Bundesregierung?

In der politischen Debatte sind zuletzt wieder Rufe nach einer Reduktion des Pflanzenschutzmitteleinsatzes laut geworden. Begründet wird dies mit einem gestiegenen Mitteleinsatz. Aber: Stimmt das überhaupt? Setzen Landwirte heute tatsächlich mehr Pflanzenschutzmittel als noch vor 10 oder 20 Jahren ein? Darauf wird Burkhard Kleffmann, Gründer und Geschäftsführer des in der Branche führenden Marktforschungsinstituts Kleffmann Group, auf Basis der Analysen seines Hauses Antworten geben.

Das Pressegespräch findet statt am 
Donnerstag, 18. Januar 2018, 14 Uhr 
Messe Berlin
Halle 6.3, Pressezentrum
Raum B 
(Hinweis: Für den Zugang zu Messe und Pressezentrum ist eine 
Akkreditierung erforderlich >> 
http://www.gruenewoche.de/Presse/Akkreditierung/) 
Ihre Gesprächspartner sind: 
Dr. Helmut Schramm
Präsident des IVA
Geschäftsführer Bayer CropScience Deutschland GmbH 
Burkhard Kleffmann
Geschäftsführer Kleffmann GmbH, Lüdinghausen 
Dr. Dietrich Pradt
Hauptgeschäftsführer des IVA 
Martin May
Geschäftsführer, Leiter Kommunikation des IVA 

Der Industrieverband Agrar e. V. (IVA) vertritt die Interessen der agrochemischen Industrie in Deutschland. Zu den Geschäftsfeldern der 54 Mitgliedsunternehmen gehören Pflanzenschutz, Pflanzenernährung, Biostimulantien und Schädlingsbekämpfung. Die vom IVA vertretene Branche steht für innovative Produkte für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft.

Pressekontakt:

Industrieverband Agrar e. V., Pressestelle
Martin May
Tel. +49 69 2556-1249 oder +49 151 54417692
Fax +49 69 2556-1298
E-Mail: may.iva@vci.de
http://www.iva.de
https://twitter.com/IVA_Presse

  Nachrichten

Einladung zum IVA-Pressegespräch
Pflanzenschutzmarkt 2017: IVA mit aktuellen Branchenzahlen
Kleffmann Group präsentiert Analyse zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln firmenanteile gmbh kaufen

LUMIX GH5S: Das Low-Light- und Video-TalentNeues Video-Flaggschiff komplettiert Spitzentrio der LUMIX Kameras von Panasonic

}

LUMIX GH5S: Das Low-Light- und Video-Talent / Neues Video-Flaggschiff komplettiert Spitzentrio der LUMIX Kameras von Panasonic
DSLM Flaggschiff: Die neue LUMIX GH5S / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/14151 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: „obs/Panasonic Deutschland“

Hamburg (ots) – Mit der LUMIX DC-GH5S präsentiert Panasonic sein neues Video-Spitzenmodell unter den spiegellosen Systemkameras (DSLM) und erweitert damit das Line-up an LUMIX G Kameras um eine professionelle Produktionskamera, die auch bei sehr schwachen Lichtverhältnissen für optimale Ergebnisse sorgt. Das neue Modell komplettiert zugleich das Spitzentrio unter den LUMIX Kameras von Panasonic bestehend aus GH5, G9 und GH5S. Mit neuem Multi-Aspect 10-Megapixel-Sensor mit dualer Grundempfindlichkeit, besten Low-Light-Qualitäten und zahlreichen zusätzlichen Video-Optionen spricht sie vor allem professionelle Videofilmer an.

Der neue 10-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor mit Dual Native ISO-Technologie und neuester Venus-Engine reproduziert selbst dunkle Bildbereiche differenziert und originalgetreu. Er ermöglicht eine Empfindlichkeit von maximal ISO 51.200 im Hochempfindlichkeitsmodus. Dabei handelt es sich um einen Multi-Aspect Sensor mit 12-Megapixel-Bruttoauflösung. Dank zusätzlichen Spielraums bei der Sensorgröße ändert sich die Brennweite bei den Seitenverhältnissen 4:3, 17:9, 16:9 und 3:2 nicht. Der Sensor unterstützt Fotoaufnahmen im 14-Bit-RAW-Format und bietet damit eine höhere Flexibilität für professionelle RAW-Entwicklungs-Workflows.

Die neue LUMIX GH5S setzt mit der weltweit ersten 4K 60p Videoaufzeichnung im Cinema 4K (4096×2160) Modus neue Maßstäbe. Die Kamera ist in der Lage, 4:2:2 10-Bit 400-Mbps All-Intra in 4K 30p/25p/24p aufzuzeichnen. Eine zeitliche Begrenzung gibt es weder für Full HD noch für 4K Videoaufnahmen. Darüber hinaus ermöglicht die LUMIX GH5S 4K HDR Videos (Hybrid Log Gamma).

In Full HD stehen eine maximal 10x-Zeitlupe mit 240 B/s und in C4K mit 60 B/s zur Auswahl. V-LogL und LUT (Look Up Table) sind bereits vorinstalliert und kompatibel mit SMPTE-Timecode IN/OUT, ähnlich wie bei professionellen Camcordern.

Die exklusive DFD-AF-Technologie von Panasonic erlaubt der GH5S eine schnelle Autofokussierung in nur ca. 0,07s und Serienbilder mit maximal 12 (AFS) / 8 (AFC) B/s. Der 4K Fotomodus ermöglicht zudem Highspeed-Serienaufnahmen mit 60 B/s bei ca. 8 Megapixeln Auflösung.

Die LUMIX GH5S ist besonders für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen geeignet. Dank der höheren Empfindlichkeit und der optimierten Abstimmung des Sensors bietet die Kamera mit Low Light AF einen bis auf -5EV erweiterten Arbeitsbereich. Ein weiteres praktisches Feature ist der Live-View-Boost, der die Bildkontrolle selbst bei völliger Dunkelheit erlaubt. Dabei wird die Empfindlichkeit ausschließlich für das Live-View-Bild erhöht.

Für den Einsatz unter widrigen äußeren Bedingungen bestehen die vorderen und hinteren Gehäuseabdeckungen der GH5S aus Magnesiumlegierung. Die Kamera ist dadurch nicht nur spritzwasser- und staubdicht, sondern auch frostsicher. Sie ist professionell mit einem doppelten UHS-II SD-Speicherkartensteckplatz und einem HDMI Typ A Anschluss ausgestattet.

Die GH5S verfügt über einen OLED-Sucher mit 3,7 Mio. Bildpunkten mit einer außergewöhnlich starken Vergrößerung von effektiv ca. 0,76x (35mm äquiv.) Seine Bildwiederholrate von 120 B/s sorgt dabei für die flüssige Bildwiedergabe von bewegten Objekten und bei Schwenks.

Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth LE und WiFi® (5 und 2,4 GHz)-Konnektivität.

In ihrer praxisgerechten professionellen Bedienbarkeit ist die neue LUMIX GH5S der GH5 damit noch einen Schritt voraus. Sie bietet zusätzliche Reserven für kreative Workflows, speziell auch beim parallelen Einsatz mehrerer GH5- oder GH5S-Kameras.

Die LUMIX GH5S im Detail:

Außergewöhnliche Technik- und Ausstattungsvielfalt für Videofilmer und Fotografen

Der neue 10,2-Megapixel-Digital-Live-MOS-Sensor mit Dual Native ISO-Technologie und Venus-Engine gibt selbst dunkelste Bildbereiche originalgetreu wieder. So können sich Videofilmer auch in dunklen Umgebungen voll auf die Aufnahme konzentrieren, ohne Hintergrundrauschen befürchten zu müssen.

Die Dual-Native-ISO-Technologie kombiniert zwei analoge Schaltkreise für eine jeweils spezifische Rauschunterdrückung vor der weiteren Signalverarbeitung. Diese technologische Lösung hat sich bereits in den Panasonic Varicams für Profis bewährt. Das Ergebnis ist eine Maximalempfindlichkeit von ISO 51.200 mit minimiertem Rauschen bei extremen Low-Light-Aufnahmen. Die Dual-Native-ISO-Technologie kann manuell zwischen LOW (ISO160-800) und HIGH (ISO800-51.200) umgeschaltet werden. Mit erweiterter ISO-Einstellung sind sogar maximal ISO 204.800 möglich.

Ebenso wie professionelle Camcorder ist die LUMIX GH5S kompatibel mit Timecode IN/OUT. Die Synchronisation wird dabei über den Blitzsynchronanschluss und das mitgelieferte Koaxialkabel für einen BNC-Anschluss hergestellt. Die Kamera kann dadurch auch als Timecode-Generator für andere GH5S-Modelle und professionelle Camcorder verwendet werden. Die Timecode IN/OUT-Funktionalität unterstützt Kamerateams bei der Arbeit mit mehreren Kameras, da sie Aufnahmen und Audio-Visualisierungen unmittelbar mit einer anderen Kamera oder einem anderen Audiogerät synchronisiert.

Der neu entwickelt Multiformat-Sensor mit brutto 11,93 Megapixel bietet genügend Fläche, um Bilder mit identischem Bildwinkel bei gleicher Brennweite unabhängig vom gewählten Seitenverhältnis 4:3, 17:9, 16:9 oder 3:2 aufzuzeichnen. Mithilfe der True Multi-Aspect Ratio-Funktion kommen sowohl Videofilmer als auch Fotografen mit 10-Megapixel-Nettoauflösung über alle Bildformate hinweg in den Genuss des gleichen diagonalen Bildwinkels ohne Einschränkung im Weitwinkel-Bereich. Der Sensor erlaubt zudem Fotoaufnahmen im 14-Bit-RAW-Format und bietet damit höhere Flexibilität für professionelle RAW-Entwicklungs-Workflows.

Als erste digitale spiegellose Kamera1 bot bereits die LUMIX GH5 die Möglichkeit, 4K 60p Videos aufzunehmen. Die neue LUMIX GH5S erlaubt nun wiederum als erste die 4K 60p Videoaufzeichnung im Cinema 4K (4096×2160)-Format.2 Bei der internen 4:2:2 10-Bit Videoaufzeichnung3 handelt es sich um ein Farb-Sub-Sampling, das üblicherweise für die Filmproduktion verwendet wird, um eine möglichst originalgetreue Farbwiedergabe zu erzielen. Die LUMIX GH5S kann darüber hinaus auch 4:2:2 10-Bit 400-Mbps All-Intra in 4K 30p/25p/24p und C4K 24p sowie 200-Mbps All-Intra in Full HD aufzeichnen.

Es gibt weder für Full HD noch für 4K Videoaufnahmen eine zeitliche Begrenzung4. Die LUMIX GH5S nutzt eine ITU-R BT.2100-kompatible Gammakurve und ermöglicht damit die Aufzeichnung von 4K HDR Videos mit Hybrid Log Gamma (HLG). Ebenso ist ein Low-Bit-Rate-Aufnahmemodus 4K HEVC für HLG verfügbar, der die Wiedergabe auf AV-Geräten ermöglicht, die mit dem HEVC-Kompressionsformat kompatibel sind, so etwa auf Panasonic 4K HDR Fernsehern.

Die VFR (Variable Frame Rate) ermöglicht es dem Anwender, schnellere oder langsamere Videos in C4K/4K (60 B/s, maximal 2,5x langsamer in 24p) und Full HD (240 B/s5, maximal 10x langsamer in 24p) aufzunehmen. Das flache Aufnahmeprofil V-LogL mit einem Dynamikumfang von bis zu 12-Blendenstufen für die professionelle Post Production ist bereits in der Kamera vorinstalliert.

Die DFD (Depth From Defocus)-Technologie und eine ultraschnelle digitale Signalverarbeitung sorgen für eine rasante Autofokussierung in ca. 0,07s6 und 12 (AFS)7 / 8 (AFC) B/s bei 12-Bit RAW und 11 (AFS) / 7 (AFC) B/s bei 14-Bit RAW Highspeed-Serienaufnahmen. Die 4K Fotofunktion ermöglicht Highspeed-Aufnahmen mit 60 B/s bei einer Auflösung von ca. 8 Megapixeln.

Komfortable Bedienung auch bei wenig Licht

Die LUMIX GH5S zeichnet sich durch eine hervorragende Aufnahmeleistung selbst bei schlechten Lichtverhältnissen aus. Dank der höheren Empfindlichkeit und der optimierten Abstimmung des Sensors arbeitet der Low-Light-AF bis -5EV. Ein weiteres praktisches Feature ist der Live-View-Boost. Dieser ermöglicht die Bildkontrolle selbst bei völliger Dunkelheit, indem die GH5S speziell für das Live-View-Bild eine erhöhte Empfindlichkeit nutzt.

Die Sucherlupe im MF-Assist bietet eine Vergrößerung von maximal 20x anstelle der üblichen 10x. Dies ist etwa bei der Astro-Fotografie von großem Vorteil. Im Nachtmodus sorgt die dunkelrote Menüanzeige zudem für eine gedämpfte Hintergrundbeleuchtung, so dass dunkle Motive gut erkennbar bleiben.

Für die Anwendung unter härteren Einsatzbedingungen bestehen die vorderen und hinteren Gehäuseabdeckungen der GH5S aus Magnesiumdruckguss. Das Gehäuse ist dabei nicht nur spritzwassergeschützt8 und staubdicht, sondern auch frostsicher bis -10 Grad Celsius.

Die GH5S verfügt über einen doppelten SD-Speicherkartensteckplatz, der mit der Hochgeschwindigkeits-UHS-II und der Videogeschwindigkeitsklasse 60 kompatibel ist. Es stehen verschiedene Speicheroptionen zur Wahl. Die zweite Speicherkarte kann als Kapazitätsreserve dienen, wenn die erste Karte voll ist oder es können die Bilddaten parallel auf beiden Karten gespeichert werden. Zudem lassen sich die Bilder je nach Datei-Typ – RAW, JPEG, 4K Foto oder 4K Videodaten – auf unterschiedlichen Karten speichern. Die Bildausgabe kann über einen HDMI Typ A Anschluss erfolgen.

Außergewöhnlicher Aufnahmekomfort

Der OLED Sucher der GH5S bietet eine sehr hohe Auflösung von 3,7 Mio. Bildpunkten und eine außergewöhnlich starke Vergrößerung von ca. 0,76x (35mm-äquiv.). Seine Bildfrequenz von 120 B/s und geringe Verzögerung von nur 0,005s sorgen für eine scharfe Abbildung bewegter Motive auch bei Schwenks. Perfekt ergänzt wird der Sucher durch das dreh- und schwenkbare 8cm-Display mit 1,6 MP Auflösung und 100-Prozent-Darstellung. Ein rundum beweglicher Joystick ermöglicht neben doppelten Einstellrädern eine intuitive und flexible Bedienung.

Die GH5S setzt auf Bluetooth und WiFi® Konnektivität für mehr Flexibilität bei der Aufnahme und sofortige Bildübertragung bei einfacher Bedienung. Die Kompatibilität mit Bluetooth 4.2 (BLE: Bluetooth Low Energy) ermöglicht die ständige Verbindung mit einem Smartphone/Tablet bei minimalem Stromverbrauch. Für WiFi steht zusätzlich zum üblichen 2,4 GHz-Band (IEEE 802.11b/g/n) das 5 GHz-Band (IEEE802.11ac)9 zur Verfügung. Dies ermöglicht eine sichere und stabile Verbindung nicht nur mit einem Smartphone/Tablet, sondern auch mit anderen Geräten vor Ort für eine problemlose Fernsteuerung. Die Übertragungsgeschwindigkeit von Foto-/Videodaten wird durch die Nutzung des 5GHz-Bandes erhöht.

Für mehr Akkukapazität und stabileren Halt bietet Panasonic optional den Akkugriff DMW-BGGH5 an. Der ebenfalls optionale XLR-Mikrofonadapter DMW-XLR1 ermöglicht hochauflösende Tonaufnahmen10 mit einem externen XLR-Mikrofon.

Verfügbarkeit und Preis

Die LUMIX GH5S kommt ab Februar 2018 in Schwarz in den Handel und die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 2.499 Euro (Gehäuse).

1 4K 60p (für DSLM), 4:2:2 10-Bit (für eine digitale 
Wechselobjektivkamera) , Stand 4. Januar 2017 
2 als DSLM, die der von Digital Cinema Initiatives (DCI) definierten 
Auflösung von Cinema 4K (C4K:4096x2160) entspricht. Stand ab dem 8. 
Januar 2018 (laut Panasonic-Studie). 
3 4:2:0 8-Bit C4K 60p/50p und 4K 60p/50p Aufnahme auf einer 
SD-Speicherkarte. 
4 Bis die SD-Speicherkarte voll ist oder der Akku leer ist. 
5 Der Bildwinkel verengt sich, wenn Sie eine Bildrate mit 240 B/s 
oder mehr wählen. 
6 Kontrast-AF mit DFD-Technologie funktioniert nur mit Panasonic 
Micro-Four-Thirds-Objektiven. 
7 In AFS, mit H-ES12060 bei Weitwinkel (CIPA), wenn die 
LVF-Bildfrequenz 120 B/s gewählt ist. 
8 "spritzwassergeschützt" bezeichnet einen bestimmten Schutzgrad der 
Kamera vor einer geringe Menge Feuchtigkeit, Wasser oder Staub. Er 
garantiert nicht, dass es nicht zu Schäden kommt, wenn die Kamera 
direkt mit Wasser in Berührung kommt. 
9 5-GHz Wi-Fi ist in einigen Ländern nicht verfügbar. 
10 nur mit MOV 

Detaillierte technische Daten unter www.panasonic.de.

Aktuelle Videos zu unseren LUMIX G Kameras und Objektiven finden Sie auf Youtube unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PL38D7A3980A7AD3F8

Stand: Januar 2018, Änderungen und Irrtum vorbehalten.

Hinweise

   - Android und Google Play sind Warenzeichen oder eingetragene 
     Warenzeichen von Google Inc.
   - IOS ist eine Marke oder eingetragene Marke von Cisco in den USA 
     und anderen Ländern und wird unter Lizenz verwendet.
   - Alle anderen Firmen- und Produktnamen sind Warenzeichen der 
     jeweiligen Unternehmen.
   - Einige Zubehörteile sind in einigen Ländern nicht erhältlich.
   - Die Verwendung von Aufzeichnungen oder gedruckten Materialien, 
     die urheberrechtlich geschützt sind, zu anderen Zwecken als zum 
     persönlichen Gebrauch ist untersagt, da dies die Rechte des 
     Urhebers verletzen würde.
   - Gewichts- und Größenangaben sind Annäherungswerte 

Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Housing, Automotive und B2B Business. In der fast 100-jährigen Unternehmensgeschichte expandierte Panasonic weltweit und unterhält inzwischen 495 Tochtergesellschaften und 91 Beteiligungsunternehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2017) erzielte das Unternehmen einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,343 Billionen Yen / 56,3 Milliarden EUR. Panasonic hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.com/global/home.html, www.lumixgexperience.panasonic.de/ und www.experience.panasonic.de/.

Weitere Informationen: Panasonic Deutschland Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH Winsbergring 15 D-22525 Hamburg (Germany)

Pressekontakt:

Ansprechpartner für Presseanfragen:
Michael Langbehn
Tel.: +49 (0)40 / 8549-0
E-Mail: presse.kontakt@eu.panasonic.com

  Nachrichten

LUMIX GH5S: Das Low-Light- und Video-Talent
Neues Video-Flaggschiff komplettiert Spitzentrio der LUMIX Kameras von Panasonic gmbh hülle kaufen